Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Wirkstoffe im Spotlight: Squalan

translation missing: de.general.icons.icon_title translation missing: de.general.icons.icon_title
Wirkstoffe im Spotlight: Squalan

Tatsächlich ist Squalan ein natürlicher Bestandteil unserer Haut. Vermutlich ist das und seine positive Wirkung auf unsere Haut der Grund, weshalb die Kosmetikindustrie immer öfter auf Squalan zurückgreift. Es handelt sich dabei um ein geruchsneutrales Öl, das meist aus Oliven gewonnen wird, aber lange nicht so fettig ist wie Olivenöl. Es schützt unsere Haut zum einen vor Feuchtigkeitsverlust und fördert zum anderen das Einziehverhalten von Kosmetika. Die enthaltenen Wirkstoffe werden durch den Einfluss von Squalan besser transportiert. Darüber hinaus lässt es sich wunderbar auf der Haut verteilen und sorgt für ein angenehm seidiges Gefühl. Allerdings handelt es sich um einen relativ hochpreisigen Wirkstoff, der nicht so lange haltbar ist wie andere Inhaltsstoffe.

Feuchtigkeitsbooster für die Haut

Speziell wenn Du unter trockener Haut leidest, ist Squalan ein echtes Wundermittel. Es bildet einen Hydro-Lipid-Film auf der Haut und schützt sie so vor dem Austrocknen. Es bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und sorgt dabei den berühmten Trockenheitsfältchen vor. Die Haut sieht automatisch rosiger aus und verfügt über mehr dieses magischen sogenannten Glows.

Seidig weiche Haut

Squalan sorgt für ein seidig weiches Hautgefühl. Die Haut wird sofort geschmeidiger – und das ganz ohne nervigen Fettfilm. Aus diesem Grund ist Squalan ein in der Kosmetik sehr gerne verwendeter Wirkstoff.

Antioxidative Wirkung

Squalan wirkt antioxidativ. Das bedeutet konkret, dass es unsere Haut vor schädigenden freien Radikalen schützen kann. Ähnlich wie Vitamine wandeln sie freie Radikale in molekularen Sauerstoff um und verhindern dadurch, dass sie mit anderen Stoffen reagieren. Antioxidantien wirken außerdem der Hautalterung vor und lassen sie frisch, jung und prall aussehen.

Hinterlasse einen Kommentar