Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Wirkstoffe im Spotlight: Glycerin

translation missing: de.general.icons.icon_title
Wirkstoffe im Spotlight: Glycerin
Ein Inhaltsstoff, der uns nahezu ständig in Kosmetikprodukten begegnet, ist Glycerin. Kein Wunder, denn es handelt sich dabei um einen echten Feuchtigkeitsmagneten! Es spendet Deiner Haut Feuchtigkeit, schützt sie vor dem Austrocknen und unterstützt die natürliche Hautbarriere. Doch warum ist das so? Glycerin besitzt die Fähigkeit, Feuchte zu binden. Es kann Wasser aufnehmen und im selben Zuge aber auch wieder abgeben. So hält es einerseits die Feuchtigkeit im Produkt selbst und verhindert, dass dieses austrocknet, wie beispielsweise bei Zahnpasta. Andererseits pflegt und schützt es die Haut vor dem Austrocknen, sorgt für Elastizität und glättet sie. Es mindert den hauteigenen Wasserverlust, der zu Trockenheit und Schuppenbildung führen kann. Gleichzeitig wird die Barrierefunktion der oberen Hautschicht gestärkt. Rein chemisch betrachtet ist Glycerin, auch Glycerol genannt, eigentlich ein 3-wertiger Alkohol. Aber keine Sorge, beschwipst wirst Du davon nicht. Der Inhaltsstoff ist ein Nebenprodukt verschiedener Prozesse und kann sowohl tierischen, pflanzlichen oder synthetischen Ursprungs sein. Glycerin ist nicht nur ein beliebter Inhaltsstoff in Kosmetika, sondern kommt auch in Lebensmitteln, Tiernahrung, Medikamenten oder Schuhcreme zum Einsatz.

Hinterlasse einen Kommentar