Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Happy Halloween!

translation missing: de.general.icons.icon_title translation missing: de.general.icons.icon_title
Happy Halloween!

Halloween steht quasi vor der Tür – und auch wenn dieses Jahr alles anders ist, so müssen wir uns dennoch nicht den Spaß am Schminken und am Verkleiden nehmen lassen, oder? Also: Schnapp Dir alles, was Dein Kosmetikschränkchen hergibt und tob Dich nach Herzenslust aus, Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! In den meisten Fällen reichen bereits Lidschatten, Eyeliner und Lippenstift aus, um sich in Geist, Hexe, Vampir, Zombie & Co. zu verwandeln. Du findest auf YouTube, Instagram und Pinterest unzählige Tutorials und Inspirationsquellen, um Dich im Handumdrehen in ein Gruselgeschöpf Deiner Wahl zu verwandeln. Wenn Dir das zu viel Aufwand ist, reicht es oft auch schon, sich das Gesicht weiß zu grundieren, die Augen großzügig schwarz zu umranden (also quasi  mitetwas aus dem Ruder gelaufenen Smokey Eyes zu versehen ;)) und den Mund schön knallig rot in Szene zu setzen. Mit so einem relativ einfachen Make-up und einem passenden Outfit und der entsprechenden Frisur gehst Du garantiert sowohl als Hexe, Vampir oder Skelett durch.

Abschminken nicht vergessen

Uns liegt vor allem Folgendes am Herzen: das Abschminken! Damit Deine Haut auch am nächsten Tag wieder strahlend schön aussieht, solltest Du Dich nach Deinem Ausflug in die Welt der Geister und Gespenster unbedingt gründlich abschminken. Denn in der Nacht regeneriert sich unsere Haut von den Belastungen des Tages: Trockene Hautschüppchen lösen sich von der Hautoberfläche und gleichzeitig werden neue Hautschichten gebildet. Dies alles kann aber nur dann ungehindert geschehen, wenn unsere Haut vollständig von Make-up und Schmutzpartikeln befreit worden ist. Ist dies nicht der Fall, kann es zu Reizungen oder verstopften Poren kommen. Das Resultat: frühzeitige Hautalterung, Mitesser und Pickel. Aus diesem Grund solltest Du wenn möglich nicht auf das tägliche Abschminken verzichten, auch wenn Du noch so müde bist. Wir persönlich lieben und empfehlen daher die Double-Cleansing-Methode, eine Sanfte aber intensive Reinigung in zwei Schritten.

Schritt 1: Eine sanfte Reinigung auf Ölbasis. Bei diesem Schritt werden mit einem Öl-Balm alle ölhaltigen Stoffe wie Make-up und Talg von Deinem Gesicht gelöst. Du verreibst es dazu in Deinen Händen bis es Körperwärme erreicht hat und massierst es vorsichtig in Dein Gesicht ein. Anschließend fügst Du ein wenig Wasser auf, bis einige milchige Emulsion entsteht. Das Öl-Wasser-Gemisch kannst Du nun mit einem weichen Tuch oder mit klarem Wasser abspülen. Durch die sanfte Behandlung mit dem Öl trocknet Deine Haut nicht aus, sondern bleibt weich und geschmeidig.

Schritt 2: Splish, splash – nun kommt die Schaum-Phase! In diesem Schritt geht es tief liegenden Verunreinigungen an den Kragen, diese werden hier sanft und gründlich beseitigt. Du trägst dazu den Schaum mit Deinen Händen gründlich auf und wäscht ihn anschließend mit klarem, lauwarmem Wasser ab. Fertig. Deine Haut ist nun wirklich gründlich gereinigt und kann die nachfolgenden Pflegeprodukte besonders gut aufnehmen, was ihre Wirkung um ein Vielfaches verstärkt. Übrigens: Double Cleansing eignet sich nicht nur zur Beseitigung von Halloween-Make-up, sondern auch für die ganz alltägliche Pflegeroutine. Bei regelmäßiger Anwendung wird Deine Haut nämlich ebenmäßiger und Deine Hauttextur verbessert sich deutlich.

Und nun: Happy Halloween!

Hinterlasse einen Kommentar