Your cart
Close Alternative Icon

Welchen Einfluss hat die Schilddrüse auf unsere Haut?

Arrow Thin Left Icon Arrow Thin Right Icon
Welchen Einfluss hat die Schilddrüse auf unsere Haut?

Klein, aber oho – dieser Ausspruch trifft bei unserer Schilddrüse vollkommen ins Schwarze. Denn dieses kleine Organ, dass unterhalb unseres Kehlkopfes liegt, wiegt im Maximalfall gerade mal 25 Gramm und beeinflusst durch die Produktion und Freisetzung seiner beiden Schilddrüsenhormone T3 und T4 eine Vielzahl an Körperfunktionen. Zum einen sind die Hormone ganz entscheidend für die Funktion unseres Stoffwechsels, regulieren die Körperwärme und haben unter anderem Auswirkungen auf Nerven, Muskeln, Herz, Magen und das seelische Wohlbefinden. Zum anderen haben sie auch einen großen Einfluss auf unsere Haare und unsere Haut. Wenn die Schilddrüse nicht richtig arbeitet, kann das Aussehen darunter leiden.

Über- vs. Unterfunktion

Wenn die Schilddrüse nicht richtig arbeitet, so produziert meist entweder zu viel oder zu wenig der beiden Hormone. Beides, sowohl eine Über- als auch eine Unterfunktion, verursacht im menschlichen Körper Fehlfunktionen.So sorgt eine Überfunktion der Schilddrüse dafür, dass unser Körper quasi ständig auf Hochtouren läuft: Schwitzen, schneller Puls, Schlafstörungen, Nervosität und übermäßiger Gewichtsverlust können eine Folge dessen sein. Auch unsere Haare wachsen schneller und fallen leichter aus. Sie werden feiner und dünnen aus, ebenso wie die Fingernägel. Die Haut ist deutlich wärmer als sonst, oft sogar feucht oder schweißig, neigt verstärkt zu Rötungen und Reizungen und kann jucken.Im Gegensatz dazu steht die Unterfunktion. Hier läuft unser Organismus auf Sparflamme, und das wortwörtlich! Unsere Körpertemperatur sinkt, dieHaut wird kühl und blass und kann manchmal auch geschwollen wirken, insbesondere an den Augenlidern.  Haut und Haar sind bei einer Schilddrüsenunterfunktion tendenziell eher rau und trocken und fetten nicht nach. Die Nägel neigen dazu, brüchig zu werden, hin und wieder treten Längs- oder Querrillen auf. Hinzukommen können Symptome wie Frieren, Müdigkeit und Antriebslosigkeit sowie eine Gewichtszunahme bei gleichbleibender Ernährung.Solltest Du solche Symptome über einen längeren Zeitraum an Dir beobachten und eine Schilddrüsen Über- oder Unterfunktion vermuten, so solltest Du am besten einen Arzt konsultieren, der die Funktion Deiner Schilddrüse untersucht. Speziell eine Überfunktion kann neben den kosmetischen Erscheinungen auch ernste Auswirkungen auf Deinen gesamten Organismus haben.

Leave a comment