Your cart
Close Alternative Icon

Genussvoll essen, länger leben

Arrow Thin Left Icon Arrow Thin Right Icon
Genussvoll essen, länger leben

Es gibt viele Formeln für ein langes Leben. Häufig stehen die in Zusammenhang mit unserer Ernährung. Oft wird uns vorgeschrieben, wie wir uns ernähren sollen und welche Lebensmittel die besten seien, um möglichst lange und vor allem gesund zu leben: Wenig Fleisch, Fett und Zucker und jede Menge Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Doch ist das allein schon das Geheimnis eines langen, gesunden Lebens?

Geheimwaffe Genuss

Das Geheimnis eines langen Lebens beschäftigt den Menschen seit jeher. In zahlreichen Gesprächen wurden viele über 100-jährige gefragt, wie sie sich ernährt haben, um so alt zu werden. Die Aussagen könnten kaum unterschiedlicher sein. Während die einen täglich Haferschleim, eigens angebautes Gemüse oder Fisch gegessen haben, gab es wiederum andere, die sich an Rindersteaks, Pommes Frites oder Käse gelabt und dabei wie Schlote geraucht und Whisky getrunken haben. Tatsächlich tragen die Gene einen nicht unerheblichen Anteil an einem hohen Alter. Experten schätzen ihren Einfluss heutzutage auf acht bis 25 Prozent. Davon abgesehen können eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise zu einem langen Leben beitragen. Doch das ist noch lange nicht alles: Wer gesund alt werden möchte, muss vor allem genießen können. Denn: Genuss hält fit. Die Fähigkeit, genießen zu können, sich Zeit für eine Mahlzeit – und generell die Dinge, die einem guttun – zu nehmen, erhöhen die Lebensqualität, machen glücklich und wirken sich positiv auf Deine Gesundheit aus. Es geht dabei vor allem darum, sich auf das Positive zu konzentrieren und sich die Frage zu stellen, was man genau in diesem Moment braucht. Leider sind wir heutzutage meistens viel zu busy, um den Moment wirklich genießen zu können. Oft leidet auch das Essen darunter. Hand aufs Herz: Wie oft isst Du nebenbei, im Stehen, Laufen, während des Fernsehens oder während Du vor dem Rechner sitzt?

Genießen kann man lernen – Tipps für genussvolles Essen

Beim genussvollen Essen geht es weniger darum, was man isst, sondern eher, wie man isst. Ein entscheidender Punkt ist die Zeit, die man sich für die Mahlzeiten nimmt und die Priorität, die diese Tätigkeit in diesem Moment einnimmt. Genussvolles Essen geht nicht unter Stress und auch nicht nebenbei. Es bedarf Deiner vollen Aufmerksamkeit. Keine Sorge, Du musst Deine Mahlzeiten nicht stundenlang zelebrieren, solltest Dich aber in dieser Zeit voll und ganz auf das konzentrieren, was Du tust: das Essen. Das bedeutet im Klartext: kein Smartphone, kein Fernsehen, keine Zeitschrift, keine Telefonate oder Tipparbeit. Versuche bewusst, Deinen Fokus auf Deinen Teller zu legen und jeden Bissen bewusst zu riechen, zu schmecken, zu kauen. Auch wichtig: Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Das können je nach Person fünfzehn Minuten aber auch eine Stunde sein. Ein weiterer Tipp für genussvolles Essen ist die bewusste Entscheidung dafür, was einem in genau diesem Moment guttut. Du hattest Dir fest vorgenommen, am Abend nur einen Salat zu essen, hast aber nun das Gefühl, dass Du eher etwas Gehaltvolles zu brauchen, etwas, dass Dich wärmt? Oder Du hast das dringende Bedürfnis, das Lieblingsessen Deiner Kindheit zu essen? Hör auf Deinen Bauch und tu es! Lasse Dir dabei jeden Bissen im Munde zergehen und zelebriere alle Emotionen und Gedanken die Dir dabei durch den Kopf schießen. Viele von uns haben verlernt, auf sich und seine Bedürfnisse zu hören. Versuche, immer mal wieder am Tag innezuhalten und in Dich und Deinen Körper hineinzuhören: Was brauche ich wirklich? Was ist mir genau in diesem Moment wichtig. Was würde mich jetzt zufrieden machen?

Leave a comment