Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Pflege von Kopf bis Fuß

translation missing: de.general.icons.icon_title translation missing: de.general.icons.icon_title
Pflege von Kopf bis Fuß

Hast Du Dich schon einmal darüber gewundert, warum es für so gut wie so ziemlich jedes Körperteil ein eigenes Pflegeprodukt gibt? Am einfachsten wäre es doch, wenn man einfach eine einzige Creme für den ganzen Körper verwenden könnte. In der Theorie, das müssen wir zugeben, wäre das allerdings tatsächlich ungemein praktisch bei der Anwendung. In der Praxis hingegen, hätte diese Vorgehensweise aber äußerst negative Auswirkungen. Die Haut im Gesicht unterscheidet sich stark vom restlichen Körper und besitzt daher auch ganz andere Ansprüche an ihre Pflege.   

Gesichtspflege                            

Das Gesicht ist im Vergleich zum restlichen Körper tendenziell mehr Umwelteinflüssen wie UV-Strahlen und Schmutz ausgesetzt, da es nicht ständig von Kleidung bedeckt ist. Darüber hinaus ist die Gesichtshaut dünner, besitzt kleinere Zellen, mehr Poren und eine höhere Anzahl an Talgdrüsen. Wenn Du mal einen Blick auf die typischen Inhaltsstoffe von Gesichtscremes wirfst, so wirst Du feststellen, dass sich diese oft ähneln: feuchtigkeitsspendendes Glycerin, der Hautalterung entgegen wirkendes Vitamin E, hautbildendes Vitamin A, faltenmildernde Hyaluronsäure.

Körperpflege

Der Körper benötigt eine andere Pflege als das Gesicht. Unsere Hände beispielsweise sind täglich vielen Belastungen ausgesetzt, werden oft gewaschen, sind in der Regel unbekleidet und müssen Sonne, Regen, Wind und Kälte verkraften. Die Haut besitzt an dieser Stelle generell weniger Unterfettgewebe und im Vergleich eine eher geringere Anzahl an Talgdrüsen. Die Haut an den Händen trocknet tendenziell schneller aus als die am Rest des Körpers. Neben Feuchtigkeit benötigen unsere Hände also vor allem Fett – ein Grund dafür, weshalb Handcremes meist sehr reichhaltig sind. Bei einer Anwendung im Gesicht würde eine Handcreme mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu Hautunreinheiten führen.

Auch Bodylotions sind in der Regel sehr reichhaltig und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, da Duschen und Baden die Haut sehr austrocknen. Im Gesicht angewandt würde Bodylotion die Poren verstopfen und einen fettigen Glanz hinterlassen.

Hinterlasse einen Kommentar