Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Hautpflege mit Hausmitteln

translation missing: de.general.icons.icon_title translation missing: de.general.icons.icon_title
Hautpflege mit Hausmitteln

Du brauchst dringend ein Treatment für die Haut, aber in Deinem Kosmetikregal herrscht gähnende Leere? Von wegen! Wirf doch einmal einen Blick in Deinen Küchen- oder Kühlschrank, dort findest Du so einiges, was Du zur Hautpflege nutzen kannst.

Quark

Das Milcherzeugnis kann bei vielen Gebieten zum Einsatz kommen. Bei Sonnenbrand sorgt es für eine angenehme Kühlung der beanspruchten Haut und spendet ihr wieder Feuchtigkeit. Dazu den Quark direkt auf die Haut auftragen und etwa zehn Minuten einwirken lassen. Auch Insektenstiche können auf diese Weise gekühlt werden.

Ei

Du möchtest Deiner Haut eine Maske gönnen, hast aber gerade keine mehr zur Hand? Kein Problem, schnapp Dir einfach ein Ei. Bei fettiger Haut trägst Du das aufgeschlagene Eiweiß auf Deine Haut auf und lässt es für rund 15 Minuten einwirken. Bei trockener Haut verwendest Du Eigelb mit etwas Ölivenöl vermengt.

Kokosöl

Kokosöl ist ein wohlduftender Allrounder, der in relativ vielen Bereichen Anwendung finden kann. Es zieht im Vergleich zu anderen Ölen schnell ein und eignet sich daher besonders für entspannende Massagen. Gleichzeitig wirkt es entzündungshemmend und kann auch bei unreiner Haut sparsam angewandt werden. In vielen asiatischen Ländern wird es als Make-up-Entferner eingesetzt.

Honig

Honey, honey – dieser Brotaufstrich hat es in sich. Er wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Eine Maske mit Honig bringt müde Haut wieder zum Strahlen und versorgt Deine Haut mit wertvollen Nährstoffen. Es ist eine reichhaltige Pflege bei trockener und rissiger Haut.

Olivenöl

Olivenöl versorgt trockene Haut und wirkt rückfettend. Speziell für die oft raue Rückseite der Ellenbogen oder die Fersen kann es gut angewandt werden. Es spendet Deiner Haut Feuchtigkeit und lindert anhaltenden Juckreiz. Es eignet sich wunderbar als Öl für Massagen.

Hinterlasse einen Kommentar