Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Ein Händchen für Pflege – die perfekte Maniküre

translation missing: de.general.icons.icon_title translation missing: de.general.icons.icon_title
Ein Händchen für Pflege – die perfekte Maniküre

Schöne, gepflegte Hände - alles eine Frage der richtigen Maniküre. Der Vorteil: Du musst dafür nicht unbedingt ins Nagelstudio gehen, Du kannst sie auch ganz easy selbst durchführen. Alles, was Du brauchst, sind die richtigen Utensilien und das Gewusst-wie. Das spart nicht nur Geld, sondern auch eine Menge Zeit. Wir erklären Dir, wie es geht und worauf Du achten musst.

Maniküre Schritt für Schritt

Im ersten Schritt solltest Du Deine Nägel reinigen. Befindet sich noch alter Nagellack auf Deinen Nägeln, so wird diese zunächst entfernt. Am besten geht das mit acetonfreiem Nagellackentferner und einem Wattepad. Um Deine Nägel und Deine Nagelhaut auf die nun folgende Pflege vorzubereiten, gönnst Du Dir im nächsten Schritt ein Nagelbad. Lege dazu Deine Hände für etwa zehn Minuten in warmes Wasser, das macht Haut und Nägel schön weich. Anschließend gründlich abtrocknen. Nun kannst Du Deine Nagelhaut sanft mit einem dazu geeigneten Stäbchen vorsichtig zurückschieben, sodass die Halbmonde sichtbar sind. Ran an das Werkzeug: Jetzt geht es an die richtige Form. Kürze Deine Nägel, wenn nötig und Feile sie mit einer Nagelfeile in Deine gewünschte Nagelform und gleiche scharfe Kanten an. Experten empfehlen, immer nur in eine Richtung zu feilen, und zwar von außen nach innen. Wenn Du möchtest, kannst Du Deinen Händen nun ein Peeling gönnen, dass Du Dir leicht selbst aus Zucker, Honig und Olivenöl anrühren kannst. Die Zuckerkörner sorgen für einen sanften Peeling-Effekt, während das Olivenöl Deiner Haut eine Extra Portion Pflege schenkt. Honig ist reich an Antioxidantien und wirkt entzündungshemmend. Im nächsten Schritt polierst Du Dir mit einer Polierfeile Deine Nägel, um eventuelle Rillen und Unebenheiten anzugleichen. Achtung: Wenn Du besonders brüchige oder weiche Nägel besitzt, solltest Du eher seltener polieren, damit sie nicht noch brüchiger werden. Wenn Du möchtest, kannst Du nun einen Nagellack in Deiner Wunschfarbe auftragen, für einen längeren Halt, empfehlen wir einen Unter- und einen Überlack. Als krönenden Abschluss cremest Du Deine Hänge mit einer feuchtigkeitsspendenden Handcreme ein.

Hinterlasse einen Kommentar