Warenkorb
translation missing: de.general.icons.icon_title

Deine Haut, Dein Typ: der keltisch-irische Hauttyp

translation missing: de.general.icons.icon_title
Deine Haut, Dein Typ: der keltisch-irische Hauttyp

Die einen von uns können sich gefühlt stundenlang in der Sonne aufhalten, ohne dass sie größere Probleme bekommen, während sich die anderen bereits nach einem kurzen Aufenthalt in der Sonne Rötungen oder gar Verbrennungen einholen. Der US-amerikanische Dermatologe Fitzpatrick hat aus diesem Grund eine Charakterisierung von Hauttypen entwickelt, wonach man Personen nach ihrem Aussehen, ihrem Bräunungsverhalten und ihrer Sonnenempfindlichkeit einstufen kann. In diesem Beitrag widmen wir uns dem ersten Hauttyp dieser Einstufung, dem keltisch-irischen Hauttyp.

Eigenschaften des keltisch-irischen Hauttyps

Personen dieses Hauttyps zeichnen sich durch sehr helle Haut und oft auch durch Sommersprossen aus. Die Haarfarbe variiert von hellblond bis rötlich, die Range der Augenfarbe reicht von blau über grün bis hellgrau. Etwa zwei Prozent der Deutschen gehören diesem Hauttyp an.

Der richtige Sonnenschutz

Sonnenanbeter des keltisch-irischen Hauttyps haben tendenziell leider eher schlechte Karten, da hier die Eigenschutzzeit, also die Zeit, die sich die Haut selbst schützen kann, ohne einen Sonnenschutz zu benötigen, weniger als 10 Minuten beträgt. Solltest Du also Vertreter dieses Hauttyps sein, so sollte der Sonnenschutz bei Dir einen sehr hohen Stellenwert einnehmen. Das betrifft in erster Linie natürlich die Verwendung eines entsprechenden hohen Lichtschutzfaktors, der bei starker Sonneneinstrahlung mindestens 30 betragen sollte. Doch auch leichte Sonneneinstrahlung bei einem bewölkten Himmel kann hier schon zu Rötungen führen. Allgemein ist ein konsequenter Sonnenschutz für diesen Hauttyp ein absolutes Must-have! Generell solltest Du eher den Schatten als die pralle Sonne bevorzugen und die Mittagssonne im besten Fall meiden. Kleider machen Leute! Achte bei Deiner Kleidung darauf, dass Nacken, Nase, Ohren, Lippen, Oberkörper und Arme stets ausreichend vor der Sonne geschützt sind. Regelmäßige Besuche beim Dermatologen sind für diesen Hauttyp Pflicht!

Hinterlasse einen Kommentar